SKINS UNLITED ERGÄNZUNGSMITTEL UND HAUTPFLEGE
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Registrieren/
Register

Widerstand erhöhen, wie macht man das?

Lesen Sie unsere Tipps, um Ihre Widerstandskraft auf natürliche Weise und mit wissenschaftlich erprobten Nahrungsergänzungsmitteln zu steigern!
Widerstand erhöhen

Inhalt (English)

Erhöhen Sie Ihren Widerstand, ist das möglich?

Ja, Sie können Ihren Widerstand auf verschiedene Weise erhöhen. In diesem Artikel geben wir Ihnen nützliche Ratschläge und praktische Tipps, um Ihre Widerstandskraft zu erhöhen und zu stärken, damit Ihr Körper Krankheiten auf natürliche Weise besser bekämpfen und vorbeugen kann. Das Immunsystem ist der natürliche Abwehrmechanismus des Körpers gegen krankheitserregende Mikroorganismen, aber manchmal kann es versagen und ein Keim dringt ein und macht Sie krank. Glücklicherweise ist ein Eingreifen möglich und Sie können Ihre Widerstandskraft erhöhen, indem Sie beispielsweise Ihre Ernährung verbessern und bestimmte Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die Ihr Immunsystem stärken können. Darüber hinaus können Änderungen in Ihrem Lebensstil, wie regelmäßige Bewegung und Stressabbau, ebenfalls dazu beitragen, Ihre Widerstandskraft zu erhöhen. In diesem Artikel finden Sie Antworten, um Ihren Widerstand zu erhöhen.

Erhöhen Sie den Widerstand auf natürliche Weise 

Es ist sehr wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass ein gesunder Lebensstil der erste und grundlegendste Schritt ist, den Sie unternehmen können, um Ihr Immunsystem zu stärken und Ihren Körper vor Krankheiten zu schützen. hilft, Erkältungen vorzubeugen. Wenn Sie in Ihrem täglichen Leben gesunde Entscheidungen treffen, verbessern und stärken Sie schließlich die Fähigkeit Ihres Körpers, Krankheiten zu bekämpfen. Das Befolgen allgemeiner Richtlinien für eine gute Gesundheit ist daher unerlässlich, wenn Sie Ihre Widerstandskraft auf natürliche Weise erhalten oder stärken möchten.

Erhöhen Sie den Widerstand mit 13 praktischen Tipps

  1. Vermeiden Sie das Rauchen
  2. Essen Sie eine nahrhafte Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Eiweiß und gesunden Fetten ist. Wählen Sie vorzugsweise Bio-Produkte, um den Kontakt mit Pestiziden zu vermeiden.
  3. für regelmäßige Bewegung wie Gehen, Joggen, Schwimmen oder Radfahren, um überschüssiges Fett zu verbrennen. Streben Sie mindestens 150 Minuten Aktivität mittlerer Intensität pro Woche an
  4. Halten Sie ein gesundes Gewicht, indem Sie einen BMI unter 25 anstreben. Übergewicht kann zu einem geschwächten Immunsystem führen.
  5. Trinken Sie Alkohol in Maßen, wenn Sie trinken. Für Frauen gilt maximal ein Getränk pro Tag, für Männer maximal zwei Getränke pro Tag.
  6. Schlafen Sie ausreichend, idealerweise 7–9 Stunden pro Nacht. Eine gute Nachtruhe ist wichtig für ein starkes Immunsystem. Also schlafen Sie gut und... wacht ausgeruht auf
  7. Treffen Sie Maßnahmen, um Infektionen vorzubeugen, wie z. B. regelmäßiges Händewaschen, Vermeiden des Kontakts mit Erkrankten und richtiges Zubereiten von Fleisch.
  8. Halten Sie den Stress auf ein Minimum. Chronischer Stress kann zu einem geschwächten Immunsystem führen. Versuchen Machen Sie stressreduzierende Aktivitäten wie Meditation, Yoga oder Spaziergänge in der Natur.
  9. Nehmen Sie Probiotika wie Joghurt, Kefir, Kimchi, Sauerkraut und fermentiertes Gemüse in Ihre Ernährung auf. Diese fördern eine gesunde Darmflora und stärken dein Immunsystem.
  10. Sorgen Sie für ausreichend Vitamin D indem Sie regelmäßig draußen sind und/oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems.
  11. Essen Sie ausreichend Obst dazu Vitamin C
  12. Erhöhen Sie die Aufnahme von Knoblauch und Ingwer, die beide antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften haben und das Immunsystem stärken.
  13. Vermeiden Sie zuckerhaltige Lebensmittel und raffinierte Kohlenhydrate, die Entzündungen im Körper hervorrufen und das Immunsystem schwächen können.
 

Durch die Umsetzung dieser gesunden Gewohnheiten können Sie auf natürliche Weise Ihre Widerstandskraft erhöhen und Ihren Körper besser vor Krankheitserregern schützen.

Erhöhen Sie den Widerstand bei älteren Menschen

Die Forschung hat gezeigt, dass die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung und Verbesserung der Widerstandskraft bei älteren Menschen spielt. Eine Form der Mangelernährung, die leider auch in wohlhabenden Ländern weit verbreitet ist, ist die Mikronährstoff-Mangelernährung. Diese Form der Mangelernährung tritt auf, wenn jemand nicht genügend lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe über die Nahrung zu sich nimmt. Dies kann bei älteren Menschen auftreten, da sie dazu neigen, weniger zu essen und oft weniger Abwechslung in ihrer Ernährung haben. Daher ist es wichtig, dass sich ältere Menschen der Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung bewusst sind, die ausreichend Mikronährstoffe enthält, um ihre Widerstandskraft zu erhalten und ihre allgemeine Gesundheit zu fördern.

Widerstand erhöhen
Erhöhen Sie Ihren Widerstand, indem Sie sich gesund ernähren

Der Widerstand nimmt mit zunehmendem Alter ab

Mit zunehmendem Alter nimmt unsere Widerstandskraft gegen Krankheiten ab, was zu einer Zunahme von Infektionen und einem erhöhten Krebsrisiko führen kann. Dies ist besonders ein Problem in entwickelten Ländern, in denen die Lebenserwartung steigt. Obwohl einige ältere Menschen gesund altern, zeigen viele Studien, dass ältere Menschen häufiger an Infektionskrankheiten erkranken und auch häufiger daran sterben als jüngere Menschen.

Atemwegsinfektionen wie Grippe, COVID-19 und Lungenentzündung sind weltweit die Haupttodesursachen bei Menschen über 65. Dies liegt daran, dass ältere Menschen eine verringerte Widerstandskraft haben und daher anfälliger für Infektionen sind. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Anzahl der T-Zellen im Körper mit zunehmendem Alter abnimmt. Dies kann daran liegen, dass der Thymus, ein Organ, das T-Zellen zur Bekämpfung von Infektionen produziert, mit zunehmendem Alter schrumpft. Dies kann zu einer verminderten Reaktion auf Infektionen führen.

Es gibt auch Wissenschaftler, die sich fragen, ob das Knochenmark bei der Produktion von Stammzellen, die die Grundlage der Zellen des Immunsystems bilden, mit zunehmendem Alter weniger effizient wird. Dies kann zu einer Verringerung der Anzahl weißer Blutkörperchen und damit zu einer verminderten Abwehr von Infektionen führen. Aus diesen Gründen ist es daher wichtig, dass ältere Menschen zusätzliche Vorkehrungen treffen, um ihre Widerstandskraft aufrechtzuerhalten.

Erhöhen Sie den Widerstand durch Übung

Dass regelmäßige Bewegung eine wesentliche Säule eines gesunden Lebensstils ist, ist bekannt. Es bietet eine breite Palette von Vorteilen, wie z. B. die Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit, die Senkung des Blutdrucks, die Unterstützung bei der Kontrolle des Körpergewichts und den Schutz vor einer Vielzahl von Krankheiten. Was sich aber viele Menschen fragen, ist, ob Bewegung auch dabei helfen kann, die Widerstandskraft zu stärken und gesund zu halten.

Das Immunsystem besteht aus zwei Immunschutzschichten, nämlich dem angeborenen Immunsystem und dem adaptiven Immunsystem. Wir werden den Unterschied zwischen diesen beiden Immunsystemen später in diesem Artikel erklären. Beide sind entscheidend für die Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems. Jüngste Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass bereits eine Sitzung mit moderatem Training sowohl das angeborene als auch das adaptive Immunsystem positiv beeinflussen kann. Während moderater Aerobic-Übungen werden Millionen von Immunzellen sofort mobilisiert und in den Blutkreislauf freigesetzt. Diese Zellen werden zuerst von der Milz und dem Knochenmark freigesetzt und wandern dann in die Lunge, wo sie zur Stärkung der Immunabwehr verwendet werden. Somit sind die mobilisierten Zellen, die während des Trainings freigesetzt werden, kampfbereit, wenn sie sich zwischen dem Kreislaufsystem und den Geweben bewegen.

Wenn Sie trainieren, kann die Anzahl der Immunzellen in Ihrem Körper zunehmen. Dies hängt davon ab, wie schwer und wie lange Sie trainieren und kann die Anzahl der Immunzellen um bis zu 50 % bis 400 % erhöhen. Die meisten dieser zusätzlichen Zellen sind Neutrophile und Makrophagen. Leider verschwinden diese zusätzlichen Immunzellen innerhalb von drei Stunden nach dem Training aus Ihrem Körper. Um Ihr Immunsystem langfristig zu stärken und vor Krankheiten zu schützen, ist es wichtig weiterhin regelmäßig Sport zu treiben auf moderatem Niveau. Dadurch ist Ihr Immunsystem besser in der Lage, Krankheitserreger zu bekämpfen und das Risiko von Infektionen zu verringern.

Das bedeutet, dass Bewegung nicht nur zur allgemeinen Gesundheit beitragen kann, sondern auch dazu beitragen kann, ein gesundes Immunsystem aufzubauen und zu stärken. Regelmäßige Bewegung ist nur einer von vielen Faktoren, die die allgemeine Gesundheit und Immunität beeinflussen, aber es kann sicherlich ein nützlicher und effektiver Weg sein, um Ihr Immunsystem zu stärken und gesund zu halten.

Was sind Neutrophile und Makrophagen?

Neutrophile und Makrophagen sind beide Arten von Immunzellen, die an der Abwehr des Körpers gegen Krankheitserreger beteiligt sind. Neutrophile sind weiße Blutkörperchen, die eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung bakterieller Infektionen spielen. Sie können sich schnell an Orte bewegen, an denen sich Bakterien aufhalten, und diese Bakterien töten, indem sie sie fressen und zerstören.

Makrophagen sind eine andere Art weißer Blutkörperchen, die ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Infektionen und Krankheiten spielen. Sie sind am Aufspüren, Fressen und Vernichten von Krankheitserregern und Fremdstoffen im Körper beteiligt. Darüber hinaus können sie auch beschädigte Zellen reinigen und zum Heilungsprozess beitragen. Makrophagen spielen auch eine Rolle bei der Aktivierung und Regulierung anderer Immunzellen im Körper.

Widerstand natürlich erhöhen
Erhöhen Sie Ihren Widerstand durch regelmäßiges Training

Was soll ich tun, um meine Widerstandskraft durch Training zu stärken?

Mit vielen Arten von aeroben Aktivitäten (z. B. Gehen, Joggen, Radfahren, Schwimmen oder Tanzen) können erhebliche gesundheitliche Vorteile erzielt werden. Untersuchungen zeigen, dass Sie Ihren Widerstand mit 20 bis 40 Minuten Training mittlerer Intensität pro Tag steigern können. Im Folgenden finden Sie verschiedene Möglichkeiten, die Intensität während des Aerobic-Trainings zu steuern, damit Sie Ihre Trainingsziele erreichen können.

Machen Sie den „Sprechtest“
Der „Sprechtest“ ist eine einfache Möglichkeit, die relative Trainingsintensität zu messen. Sie können sprechen, aber nicht singen, während Sie eine Aktivität mittlerer Intensität ausführen. Bei hoher Intensität können Sie nicht mehr als ein paar Worte sagen, ohne eine Atempause einzulegen.

Können Sie Ihren Widerstand verringern, wenn Sie zu viel trainieren?

Ja, übermäßige Bewegung kann das Immunsystem schwächen und damit die Abwehrkräfte senken. Dies passiert hauptsächlich, wenn jemand zu viel und zu intensiv trainiert, ohne sich zwischen den Trainingseinheiten genügend Ruhe- und Erholungszeiten zu gönnen. Bleibt dem Körper nicht genügend Zeit, um sich zu erholen, kann es zu einer übermäßigen Produktion des Stresshormons Cortisol kommen, was das Immunsystem schwächen und das Krankheitsrisiko erhöhen kann. Außerdem kann intensive Bewegung die Anzahl der Immunzellen vorübergehend reduzieren, was zu einem erhöhten Infektionsrisiko führen kann. Daher ist es wichtig, regelmäßig Sport zu treiben, sich zwischen den Trainingseinheiten aber auch ausreichend Ruhe- und Erholungszeiten zu gönnen und auf den Körper zu hören, um ein Übertraining zu vermeiden.

Was ist der Unterschied zwischen angeborenem Immunsystem und adaptivem Immunsystem?

Das Immunsystem ist unser natürlicher Abwehrmechanismus gegen Krankheitserreger wie Viren, Bakterien und Pilze. Es besteht aus verschiedenen Arten von Zellen, Molekülen und Geweben, die zusammenarbeiten, um uns vor Infektionen zu schützen.

  1. Das angeborene Immunsystem ist die erste Verteidigungslinie unseres Körpers gegen Krankheitserreger. Es besteht aus Zellen und Molekülen, die immer in unserem Körper vorhanden sind und schnell auf eine Infektion reagieren können. Das angeborene Immunsystem wirkt nicht spezifisch auf einen bestimmten Krankheitserreger, sondern ist in der Lage, eine Vielzahl von Krankheitserregern zu erkennen und zu bekämpfen. Das angeborene Immunsystem arbeitet schnell und effizient, bietet aber keinen langfristigen Schutz gegen einen bestimmten Erreger.
  2. Das adaptive Immunsystem ist ein spezialisierteres System, das sich entwickelt, nachdem es einem bestimmten Krankheitserreger ausgesetzt wurde. Das adaptive Immunsystem arbeitet langsamer als das angeborene Immunsystem, ist jedoch in der Lage, einen bestimmten Krankheitserreger zu erkennen und zu bekämpfen, indem es Antikörper und Immunzellen verwendet, die speziell auf diesen Krankheitserreger abzielen. Das adaptive Immunsystem hat auch eine Gedächtnisfunktion, die es ihm ermöglicht, schneller und effizienter auf eine Infektion zu reagieren, wenn es später demselben Erreger ausgesetzt wird.

Wasser ist für einen starken Widerstand unerlässlich

Erhöhen Sie Ihren Widerstand durch Trinkwasser! Trinkwasser kann helfen, die allgemeine Widerstandskraft Ihres Körpers zu verbessern. Hydratisiert zu bleiben hilft deinem Körper, die Bakterien und Toxine, die Infektionen verursachen, auf natürliche Weise zu entfernen. Mit Hilfe von Wasser werden Sauerstoff und Nährstoffe im Körper verteilt und Schlackenstoffe aus dem Körper gespült. So hilft es, Krankheiten in Schach zu halten. Ihr Widerstand bestimmt die Gesundheit Ihres Körpers und bestimmt Ihre Fähigkeit, Krankheiten zu bekämpfen. Viel Flüssigkeit, insbesondere Wasser, zu sich zu nehmen, gilt als vorbeugende Form der Gesunderhaltung. Wasser ist also immer noch das beste Getränk. Jeder Mensch ist anders, aber nimm dir zum Ziel, 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Das kann schwierig sein. Dein Körper ist nach stundenlangem Schlaf dehydriert, trinke also gleich nach dem Aufwachen viel Wasser. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, genug Wasser zu trinken, stellen Sie den ganzen Tag über Erinnerungen ein oder trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser. Warmer Tee ohne Koffein kann zu Ihrer täglichen Wasseraufnahme zählen.

Niedrige Widerstandssymptome

Anzeichen und Symptome einer geringen Resistenz sind Anfälligkeit für Infektionen. Jemand mit einem schwachen Immunsystem bekommt häufiger Infektionen als die meisten Menschen, und diese Krankheiten können schwerwiegender oder schwieriger zu behandeln sein. Möglicherweise haben Sie es auch mit einer Infektion zu tun, die eine Person mit einem stärkeren Immunsystem nicht bekommen würde. Ein Arzt kann einen Bluttest durchführen, um festzustellen, ob jemand ein schwaches Immunsystem hat. Der Test wird zeigen, ob jemand genug Antikörper hat.

Zu den Infektionen, die Menschen mit geringer Resistenz häufig bekommen, gehören::

  • Lungenentzündung
  • Meningitis
  • Bronchitis
  • Hautinfektionen

 

Menschen mit geringem Widerstand haben auch eher:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Entzündung der inneren Organe
  • Bluterkrankungen oder Anomalien, wie z. B. Anämie
  • Verdauungsprobleme wie Appetitlosigkeit, Durchfall und Bauchkrämpfe
  • Wachstum und Entwicklungsverzögerung bei Babys und Kindern

Geringer Widerstand durch Stress

Die moderne Medizin ist sich der engen Beziehung zwischen Geist und Körper und der möglichen Schwächung Ihres Immunsystems bewusst geworden.Eine Vielzahl von Beschwerden, darunter Magenprobleme, Krebs, Nesselsucht und Herzerkrankungen, wurden mit den Auswirkungen von Stress in Verbindung gebracht.

 

Bei Stress wird das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet. Es reduziert die Kampfkraft Ihres Immunsystems, da es die Produktion von Lymphozyten in Ihrem Körper verringert. Infolgedessen schwächt sich Ihr Widerstand ab.

Widerstandsberatung erhöhen

Die Erhöhung Ihres Widerstands ist der Schlüssel dazu longevity! Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, um Ihre Widerstandskraft zu erhöhen, kontaktieren Sie uns bitte über den blauen Kontakt-Button rechts.

Teilen mit

Stellen Sie eine Frage oder hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Folgen Sie uns
Aktuelle Blogs